Bienenstand Eilenburg-Ost

Der Bienenstandort Ost wird in westlicher Richtung durch die Muldelandschaft  und östlich von der Eilenburger Kiesgrube eingerahmt. Ein Teil der Eilenburger-Mulde in Richtung Dübener Heide ist als Naturschutzgebiet eingestuft.

 

 

Gemeinsam mit dem JuST-Team konnte einer bisher unscheinbaren Ecke auf dem Gelände des Jugendtreffs Leben eingehaucht werden.

In die bereits vorhandene Gartenecke wurde Anfang Mai 2018 das erste Bienenvolk integriert.

 

Nach Absprache mit dem Eigentümer des Grundstücks und dem Betreiber des Jugendtreffs wurden vorher einige gestalterische Veränderungen durchgeführt.

Die Hochbeet-Container wurden umgesetzt und ein zusätzlicher Zaun um den neuen Bienenstandort errichtet.

 

Dank den Helfern und Sponsoren konnte dieses Projekt zügig umgesetzt werden. 

Nun können die ersten Beobachtungen am Flugloch des Bienenstocks und an den Blüten und Pflanzen in der näheren Umgebung erfolgen.

 

Eigentlich müssen wir die Bienen nur vor dem Menschen schützen, aber einen kleinen Schutz vor den Start- und Landemanövern der fleißigen Nektar- und Pollensammlern soll auch der Zaun den Besuchern des Freizeittreffs bieten.

 

 

Fragen zum Projekt und zu den Bienen beantworten wir gern, persönlich, per E-Mail oder Telefon.

 

In den Sommerferien 2018 konnten  interessierte Kinder der "Kinderstadt" einen Blick in ein Bienenvolk  werfen und das emsige Treiben der fleißigen und friedfertigen Insekten bestaunen.

info@eilenburg-stadthonig.de

Breite Straße 7, 04838 Eilenburg

Inhalte von Google Maps werden aufgrund deiner aktuellen Cookie-Einstellungen nicht angezeigt. Klicke auf die Cookie-Richtlinie (Funktionell), um den Cookie-Richtlinien von Google Maps zuzustimmen und den Inhalt anzusehen. Mehr dazu erfährst du in der Google Maps Datenschutzerklärung.

Verkauf ab Lager

 

Termin nach Vereinbarung 

per E-Mail

 

Jetzt Termin vereinbaren